Nun will ich (Steffi Rickling) mal ein bisschen was über uns erzählen:

 

1997

Wir (Hartmut, Chris, Danny und ich) sind seit 1997 im Autocross aktiv. Chris und Danny waren damals zwar erst 5 und 2 Jahre alt, aber mit den Matchbox-Autos kann man aufm Acker auch hervorragend Autocross-Fahren :-)

Hartmut baute damals einen Golf I GTI auf, mit dem wir an Läufen zur Nordwestdeutschen- und Deutschen Autocross Meisterschaft teilnahmen. Er startete in der Serientourenwagen-Klasse beider Verbände und ich in der Ladyklasse des NWDAV.

1998

Mein erster Erfolg war 1998: Ich wurde Vizemeisterin der Ladyklasse im NWDAV.

1999

Folgte dann sogar der Meistertitel mit einem Audi 80 Quattro, den wir in dem Jahr gekauft hatten

2000 - 2006

Im Jahr 2000 bauten wir einen Spezialcrosser für die Klasse 12 beim DRCV. Hartmut belegte in dem Jahr den 4. Platz in der Meisterschaft. Ein Jahr später wurde der Spezialcrosser dann wieder verkauft. Wir fuhren dann noch ein paar Rennen mit dem Audi.

Die nächsten Jahre fuhren wir nur als Zuschauer zu den Rennen, bis uns 2005 die Idee kam, einen Spezialtourenwagen zu bauen.  Es sollte ein VW Corrado sein. 2006 begann dann der aufwändige Aufbau des Corrados. Hartmut startete in der Klasse 11 des DRCV. In dem Jahr sollte es nur der 6. Platz sein. Ich fuhr mit dem Corrado ein paar Rennen vom NWDAV, wobei ich am Ende der Saison noch den 6. Platz in der Meisterschaft ergatterte.

2007

2007 konnte Hartmut die Meisterschaft für sich entscheiden. In der Endlauf-Wertung belegte er einen guten 2. Platz.

2008

Im Jahr 2008 lief es dann nicht ganz so gut. Wir hatten viele technische Probleme wie Schäden der Antriebswellen, dann ging das Getriebe kaputt und am Ende noch ein Motorschaden. Das war ein teures Jahr.

Am Ende der Saison wurden wir aber dennoch dritter in der Klasse und auch im Endlauf.

2009

Da im Jahr 2009 das Reglement in der Jugendklasse des DRCV’s geändert wurde und Jugendliche nun ab 14 Jahren an der Meisterschaft teilnehmen durften, bauten wir für Danny einen Suzuki Swift GTI auf. Er wurde nach einer spannenden Saison tatsächlich Meister im DRCV.

2010

Danny wurde erneut DRCV-Meister in der Jugendklasse.

2011

Für die Saison 2011 hieß es dann wieder "TITELVERTEIDIGUNG in der DRCV-Jugendklasse" und er schaffte es tatsächlich. Zum 3. Mal in Folge wurde Danny Meister in der Jugendklasse.

In der NWDAV-Meisterschaft belegte Danny den 4. Platz und beim WACV wurde er Vizemeister.

Chris startete 2011 seine "Crosskarriere" in der Klasse 1.

Er fuhr ebenfalls mit dem Suzuki Swift und wurde beim NWDAV fünfter und beim DRCV achter. 

2012

Auch in diesem Jahr fuhren beide mit dem Swift.

Danny belegte beim DRCV den 5. Platz, beim NWDAV wurde er Vizemeister und beim WACV erreichte der den 3. Platz.

Chris wurde bei DRCV wieder achter, beim NWDAV vierter und beim WACV holte er sich den Pokal für den Vizemeister.

2013

Die Zeit der Jugendklasse sollte nun vorbei sein.

Wir bauten den Audi V8 für die Klasse 6 und die Langstrecke auf.

Einer der größten Erfolge in diesem Jahr, war wohl der Sieg im Tagesendlauf der Tourenwagen beim MSC Rütenbrock, und der Meistertitel in der Klasse 6 beim NWDAV.

 

2014

In diesem Jahr sollten Chris und Danny mit dem V8 in Klasse 5 und 6 beim NWDAV an den Start gehen. Chris wurde Vizemeister in Klasse 5, und Danny ebenfalls Vizemeister in Klasse 6.

Zusätzlich wurde Danny auch noch dritter in der Endlaufwertung der Tourenwagen.

2015

Auch in diesem Jahr nahmen wir an der Nord-West-Deutschen Autocrossmeisterschaft teil.

Allerdings nur in einer Klasse (6).

Danny wurde Vizemeister in Klasse 6, und gewann die Meisterschaft der Endlaufwertung.

2016

In diesem Jahr wollten wir mal was neues ausprobieren. 

Danny beantragte eine DMSB-Fahrerlizenz und wir haben uns beim ADAC Deutschland Cup eingeschrieben. 

Nach einigen Höhen und Tiefen schaffte Danny es tatsächlich den Vizemeistertitel in der Klasse 6 einzufahren. Damit hätten wir, mit so starken Konkurrenten in der Klasse, nicht gerechnet. 

Es hat uns wirklich Spaß gemacht in dieser Meisterschaft mitzufahren, haben viele nette Leute kennengelernt und werden definitiv 2017 mit neuem Auto wiederkommen. :)